Phat Hue Veranstaltungen

Zur aktuellen Programmübersicht des Klosters Buddhas Weg gelangen Sie hier.


26. und 27. Juli 2014 – Zen I und II

Zen SeminarBei sich selbst ankommen – den eigenen Körper wahrnehmen. Was können wir aus unserer Körperhaltung über unsere Persönlichkeit herausfinden? Was sagen Muskelverspannungen über Gefühle und verdrängte Emotionen aus? Einführende Grundlagen in den Buddhismus und in Meditationstechniken vermitteln einen ersten Eindruck in die Zen-Arbeit, die zum Ziel hat, das eigene Potential zu entfalten.

Was Sie mitbringen sollten:

Für die Meditation und die Zeit des Seminars in der Buddhahalle der Pagode Phat Hue, können Sie eine leichte Decke, komfortable Kleidung und – sofern Sie eines besitzten – ein Meditationskissen mitbringen. Wir haben allerdings auch genügend Meditationskissen und -unterlagen für alle TeilnehmerInnen vor Ort.

Man kann sich auch erst nur für Zen I anmelden und dann am Samstag bei gewecktem Interesse sich direkt vor Ort für Zen II am Sonntag anmelden.

Beginn|jeweils 10:00 Uhr

Ende|jeweils 17:00 Uhr

Assistenz Mönche oder Nonnen des Klosters Buddhas Weg

Kosten | jeweils 85€ (inklusive Mittagessen, Tee- und Kaffetisch), beide Kurse: 170€

Veranstaltungsort | Pagode Phat Hue / Frankfurt

Buchungscode | Zen I: 21174, Zen II: 21175

Anmeldung | Telefon: +49 (0)69 – 48 44 98 50

Mail | info@phathue.de


23. August 2014 – Ullambana – Muttertagsfest in der Pagode Phat Hue

ullambanaMutterliebe – Sie ist so tief wie der Ozean und so groß wie der Himmel. Die Liebe einer Mutter ist unendlich. Eine Mutter verzichtet auf viele eigene Freuden, um ihrem Kind die Liebe zu geben, die es braucht.

Das Ullambana-Fest gibt jedem die Möglichkeit, den Eltern und besonders der Mutter gegenüber tiefste Dankbarkeit zu erweisen. Den bereits Verstorbenen wird durch Andacht und Gebet Hilfe zuteil, die sie in ihrem neuen Leben oder in der Ebene, in der sie sich nach dem Tod befinden, erreicht. Vielfältige Opfer mit Räucherwerk, Obst und Blumen unterstützen die spirituelle Hilfe, welche die Lebenden ihren verstorbenen Verwandten zukommen lassen.

Das Fest wird von einem bunten Rahmenprogramm begleitet: Vorträge, Musik und Vorführungen, Essens- und Verkaufsstände. Es wird auch Informationsstände zu den Angeboten und Projekten der Pagode Phat Hue und des Klosters Buddhas Weg geben.


Datum: 23. August 2014

Gebühr: [Eintritt frei!]
Ort: Pagode Phat Hue, Hanauer Landstrasse 443, 60314 Frankfurt am Main


22.09.-05.10.14 – 14-tägige Vietnamreise

Unbenannt

Tag 1: Ha Noi

Anreise & Empfang am Flughafen, Transfer zum Hotel. Freie Zeit zur Stadterkundung. Abendessen in einem Restaurant vor Ort. Übernachtung im Hotel.

Tag 2: Ha Noi

Besuch des Ethnologischen Museums, des Quan Thanh Tempels (taoistisch und aus der Ly Dynastie stammend) und der buddhistischen Tran Quoc Pagode am westlichen Fluss (eine der ältesten in Vietnam). Besuch der Quan Su Pagode, einer weiteren berühmten Pagode in Ha Noi.

Nach dem Mittagessen Besuch des Literatur-Tempels und von Quoc Tu Giam. Vietnams erste Universität, gebaut 1070, mit ihren Gärten und gut erhaltener Architektur, ermöglicht einen entspannenden Einblick in Vietnams Vergangenheit. Wir werden Sie hinter den Hoan Kiem Lake bringen, wo friedliche Wasser fließen und es den Ngoc Son Tempel zu sehen gibt. Besuchen Sie mit einem Cyclo das alte Hanoi Viertel und erfreuen Sie sich an der „Water-Puppet-Show“, einer traditionellen Musikverantstaltung in Vietnam. Abendessen in einem Restaurant vor Ort und Übernachtung im Hotel.

Tag 3: Ha Noi – Ha Long

Von Hanoi geht es über die Straßen nach Ha Long Bay durch reiches Farmland des Roten-Fluss-Deltas und begleitet von der Szenerie von Reisfeldern, Wasserbüffeln und alltäglichem vietnamesischen Dorfleben auf beiden Seiten des Highway Nr. 18.

Ankunft in Ha Long City, kommen Sie an Bord einer unserer wunderschönen traditionellen Holz-Dschunken für eine Reise über Nacht. Nippen Sie an einem erfrischenden Willkommensdrink, bevor die Kreuzfahrt  durch die Bucht startet.

Beginnend vom Gebiet der Bai Tu Long Bucht segeln Sie bei einem köstlichen Mittagessen an wunderschönen Inselchen entlang („Tea Pot Islet“, „Mat Quy“ – „Monster Face Islet“, „Yen Ngua Islet, „Man’s Head Islet“, „Tortoise Islet“ etc.), um unberührte Ecken der Halong Bucht zu entdecken und Sung Sot zu besuchen – eine der beeindruckendsten Grotten der Bucht. Schwimmen Sie am Soi Sim oder Titov Strand oder gehen Sie für einen grandiosen Rundblick den kurzen Weg zur Spitze des Titov Berges hinauf (426 Stufen).

Frische Früchte werden im Salon oder auf dem Sonnendeck serviert. Haben Sie Spaß beim Gemüse/Frucht-Schnitzen & Servietten-Falten. Genießen Sie das Abendessen an Bord. Tintenfisch angeln, entspannen oder mit dem Partner plaudern, den Freunden, der Familie.

Übernachtung an Bord in der Ha Long Bucht.

Tag 4: Ha Long – Ha Noi – Flug nach Hue

Nach dem Frühstück Tai Chi Übungen mit der Möglichkeit, einen grandiosen Sonnenaufgang über der Bucht zu bewundern. Auch für Frühaufsteher werden kostenloser Tee, Kaffee und Frühstück serviert.

Besuchen Sie die Luon Höhle mit einem kleinen Bambuspaddelboot und einer externen Crew, und genießen Sie die ruhige Atmosphäre durch die hohen Inselchen und Berge. Dann wieder zurück zur Huong Hai-Dschunke. Segeln Sie an Gesteinsformationen vorbei und passieren Sie “Finger Islet“, Hoa Cuong, das Gebiet der Fischerdörfer, Ga Choi – „Fighting Cock Islet“, „Dinh Huong Islet“, „Little Dog Islet“. Genießen Sie die beschauliche Szenerie, wenn sich das Boot auf dem Weg zurück nach Ha Long City durch die Bucht schlängelt.

Kümmern Sie sich um Ihr Gepäck und checken Sie auf dem Boot aus. Genießen Sie noch ein Mittagessen, während Ihr Boot durch sonderbar geformte Kalksteinformationen hindurch treibt. Zurück in Ha Long City geht es von Bord und Ihr Fahrer bringt Sie zurück nach Hanoi.

Abendessen und Transfer zum Noi Bai Flughafen für den Flug nach Hue.

Übernachtung im Hotel.

Tag 5: Hue

Heute erfreuen wir uns an Hue’s typischen Gegebenheiten: friedlich und wunderschön ist es anzusehen, und bei einem netten Bootsausflug auf dem Parfümfluss besuchen wir die herrliche Thien Mu Pagode, König Tu Duc`s Gruft, und die Tu Hieu Pagode, die schon von König Tu Duc und vielen Eunuchen besucht wurde, um Opfergaben für das Leben nach dem Tod darzubieten. Nachmittags werden die beeindruckende kaiserliche Zitadelle und die Tu Dam Pagode besucht, die berühmt ist für die dort praktizierten buddhistischen Sutra-Gesänge.

Genießen Sie traditionelle Folklore am Parfümfluss.

Übernachtung in Hue.

Tag 6: Hue – Quang Tri – Hue

Frühstück, Transfer nach Quang Tri, Besuch und Charity.

Abendessen in einem Restaurant vor Ort. Übernachtung im Hotel.

Tag 7: Hue – Da Nang – Hoi An

Nach dem Frühstück Transfer nach Da Nang, Mittagessen in einem Restaurant vor Ort, dann Besuch der Marmorberge mit ihren interessanten Linh Ung Pagoden, der Tang Chan und Huyen Khong Höhlen-Pagoden, den Tam Thai Pagoden. Besuchen Sie das Cham Museum – ein guter Ort, um mehr über die Kultur von Cham zu erfahren. Weiterer Transfer nach Hoian, einem Weltkulturerbe. Check-in im Hotel.

Übernachtung und Abendessen in Hoi-An.

Tag 8: Hoi An

Am Morgen besuchen wir „My Son Sanctuary“ – ein UNESCO Welterbe.

Genießen Sie einen entspannenden Stadtspaziergang zu mehr als 200 Jahre alten Tempeln und Häusern: Hoi-An’s Historisches Museum, der Fujien Tempel, die Japanische Pagodenbrücke, das altertümliche Phung Hung Haus.

Übernachtung in Ho-An.

Tag 9: Hoi An – Sai Gon

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für den Flug nach Sai Gon. Der Reiseführer wird Sie am Flughafen abholen und Sie zum Hotel bringen.

Nach dem Mittagessen Besuch des Ben Thanh Marktes – einem fantastischen Ort für Schnäppchen aller Art. Das „War Remnants Museum“ birgt eine Fülle an Abbildungen und Bildnissen vom Krieg, die bewegendste Galerie mit dem Titel „Requiem“ ist den vietnamesischen und ausländischen Journalisten und Fotografen gewidmet, die während der französischen und amerikanischen Konflikte ums Leben kamen.

Der Palast der Wiedervereinigung war ursprünglich die Residenz  des Präsidenten von Südvietnam gewesen – bis zum 30. April 1975 als die nordvietnamesischen Panzer durch die Vordertore brachen und der U.S.-Vietnam-Krieg sein dramatisches Ende nahm. In der Nähe des Palastes sind einige der besten Beispiele für französische Kolonialarchitektur in Form der Notre Dame Kathedrale und des Zentralen Postamtes zu finden. Die Notre Dame Kathedrale war zwischen 1877 und 1883 erbaut worden, und alle Steine dafür waren aus Frankreich importiert worden. Neben der Kathedrale steht das Zentrale Postamt, dessen Bau 1891 beendet wurde.

Übernachtung im Hotel.

Tag 10: Sai Gon – Can Tho

Abholung von Ihrem Hotel in Saigon, Abreise zur dreistündigen Reise über die Straßen nach Cai Be. Nach der Ankunft besteigen Sie ein motorisiertes Boot, das Sie zu einem schwimmendem Markt bringt, wo Sie eine Stunde Zeit für den Austausch mit den Dorfbewohnern haben.

Als nächstes wird sich das Ruderboot durch ein Labyrinth von seichten Kanälen schlängeln, um einen großartigen Obstgarten zu erreichen, wo Sie viele der vietnamesischen Früchte probieren und feststellen können, wie die Einheimischen ihren täglichen Aufgaben nachgehen.

Dann wird ein Fahrradausflug durchs Dorf gemacht und mehrere Bauernhofläden besucht oder Sie entspannen einfach in der Hängematte. Sie werden erleben können, wie Süßigkeiten aus Kokosnuss und Kuchen aus Knusperreis hergestellt werden und können diese zusammen mit erstklassigem Tee genießen.

Es geht weiter zu einem Marktplatz, wo Sie sehen können, was die Dorfbewohner in Vietnam verkaufen. Sie werden ermuntert, mit den Verkäufern ins Gespräch zu kommen und können dabei merken, wie freundlich und respektvoll diese sind. Nutzen Sie die Möglichkeit, interessante Souvenirs für sehr wenig Geld zu kaufen. Nach ungefähr 30 Minuten Umherschlendern auf dem Markt geht es weiter mit dem Auto nach Can Tho, wo Sie die Nacht bei einer Gastfamilie verbringen werden.

Tag 11: Can Tho – Sai Gon

Nach dem Frühstück geht es an Bord eines Motorbootes für einen längeren Ausflug, um das Gebiet des größten schwimmenden Marktes zu entdecken. Kreuzen Sie durch schmale Kanäle hindurch, um ein Reisnudeln herstellendes Dorf mit einer großen Reismühle zu besuchen. Sie werden in Can Tho anhalten, um den örtlichen Markt eine Weile zu entdecken, bevor Sie nach Saigon zurückkehren.

Abendessen in einem Restaurant vor Ort. Übernachtung im Hotel.

Tag 12: Sai Gon – Mui Ne

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Giac Lam Pagode, einen der ältesten buddhistischen Tempel der Stadt. Dann Besuch der Hoang Phap Pagode und Gespräche mit den Mönchen.

Mittagessen und Fahrt nach Mui Ne.

Übernachtung im Hotel.

Tag 13: Mui Ne

Frühstück und freie Zeit zur Inselerkundung und Shopping, zum Entspannen oder Schwimmen gehen.

Tag 14: Mui Ne

Nach dem Frühstück Transport zum Tan Son Nhat Flughafen.

Vollpension: 2499 € /Person Doppelzimmer

  • Einzelzimmerzuschlag ungefähr: 379,- €
  • Aufpreis Deluxe Class auf der Langstrecke (für Hin- und Rückflug) (größerer Sitzabstand, Audio/Video on Demand, eigener Service) (vorbehaltlich Verfügbarkeit und Änderung durch die Airline) ab 400 ,- €

Im Reisepreis ist die Visumsgebühr für Vietnam nicht mitenthalten. Die Reisende müssen sich selber um das Visum kümmern.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Email oder telefonisch bei uns.

Tel: 069 – 48 44 98 – 50

Email: info@phathue.de