Berichte - 2012

Bericht: Frankfurt – Nepal -Indien – und zurück

Bild 1Vor der Reise fühlte ich mich ausgelaugt und erschöpft nach einem Jahr ohne Urlaub.

Am Flughafen tröpfelten wir nacheinander ein um in aller Ruhe einzuchecken. Wir – unser Abt Thich Thien Son, ein Mönch, zwei Nonnen und die Teilnehmer unser Gemeinde aus Vietnam und Deutschland.
Nach einem ruhigen Flug mit kurzen Stop begann die Reise mit einem atemberaubenden Ausblick auf das Dach der Welt bei unserem Anflug auf Kathmandu. In Kathmandu eingetroffen fühlte ich mich sofort wie zu Hause, trotz der gänzlich anderen Kultur.

Bericht: Medizinbuddhafest in der Pagode Phat Hue

2012-11-17-Medizinbuddha-Kerzenmed-DSC_0576_100dpiMönche, Nonnen und Laien-Praktizierende kamen zusammen um durch Meditation und Rezitation des Medizinbuddha Mantra um Heilung für sich und Andere zu bitten.
Der Medizinbuddha gilt als Symbol der Überwindung von psychischen Leiden wie auch geistigen Blockaden, welche durch Hass, übermäßigem Verlangen oder Verblendung erzeugt sind.

Nachwort zu der Ausstellung der Buddha-Reliquien in Buddhas Weg

DSC_7822-2Tage lang waren fast 30 Reliquien hoher buddhistischer Meister in der Meditationshalle ausgestellt des Klosters ausgestellt. Es waren ereignisreiche und sehr tiefgreifende Momente die die Besucher erfahren konnten. Die Mönche und Nonnen aus der Pagode Phat Hue und Buddhas Weg sowie die vielen Besucher würdigten den Besuch mit zahlreichen Zeremonien, Meditationen und viel Achtsamkeit.

Bericht vom Benefizabend in der Pagode Phat Hue

12667_520319214663376_204758025_nChance to Grow e.V. begrüßte zum Benefizabend am 18.10.2012 in der Pagode Phat Hue mehr als 60 Gäste. Der Projektkoordinator Si Anh Nguyen sowie der Ehrw. Thich Thien Son hielten Vorträge – über die Organisation Chance to Grow e.V. und über das Thema “Wünsche und Träume”. Viel Spaß beim Lesen des Berichtes.

Kurzes Video über das Lichterfest 2012 in Buddhas Weg :)

lichterfestLichterfest 2012 – Eindrücke in bewegtem Bild – Das Lichterfest war wieder einmal ein besonderer Tag voller schöner Erinnerung für unsere Freunde und die Sangha. Wer sie auffrischen will oder einen Eindruck gewinnen möchte, kann hier ein Video vom Tag anschauen. Fotos zum Fest kann man sich in unserer Bildergalerie anschauen. Viel Spaß!

Vorankündigung: Reise nach Indien mit dem Ehrw. Thich Thien Son 29. Oktober – 13. November 2012

IndiaIn diesem Jahr wird eine Reise nach Indien stattfinden, zu der wir Sie herzlich einladen. Geleitet wird die Reise vom Ehrw. Thich Thien Son. Gemeinsam besuchen wir die wichtigsten Orte aus Buddhas Biographie. Informationen zu Inhalt und Leitung und Preisen usw. gibt es hier Anmeldung erfolgt bereits jetzt über Info@phathue.de Der Reiseplan ist Online (Chinesisch und Englisch). Hier geht es zum Download.

Bericht und Fotos vom Buddha-Fest im Odenwald 2012

Buddhafest-BILD 1Am gestrigen Samstag hat die Klostergemeinschaft Buddhas Weg zum jährlichen Buddhafest (Klosterfest) eingeladen. Rund um die Uhr und rund ums Kloster, konnte man die Vielfältigkeit des Ortes und seiner Menschen kennenlernen.

Peace Walk Odenwaldkreis 2012 – Tage 3 und 4: Von Brennsbach nach Burg Lindenfels

peace1Los geht’s heute in Brennsbach, Richtung Wersau. Nach einem kleinen Exkurs in ein wunderschönes Naturschutzgebiet, wagen sie den Anstieg nach Niedernhausen. Belohnt werden sie mit Kaffe und Kuchen in Heuneburg- eine kelltische Ringwallanlage. Über Lützelsachen pilgern sie weiter nach Branbau, dort übernachteten sie im evangelischen Gemeindezentrum. Am Sonntag geht es weiter nach Beedenkirchen bis zum Felsenmeer- ein Höhepunkt der Reise! Riesige Felsen laden zum Klettern ein. Von Reichenbach nach Knoden geht es steil bergauf. Geschafft- über Glattenbach, Schlierbach erreichen sie an diesem Abend die Burg Lindenfels. Nach einer Qi Gong Runde und reichlich Pizza im Bauch erwartet sie eine Nacht auf der Burg. Wir hoffen das es nicht regnet!

Vesak-Fest in der Pagode Phat Hue

Buddhastatue RavensburgDas Vesak-Fest der Pagode Phat Hue war ein voller Erfolg – bei wunderschönem Wetter zog es viele interessierte Gäste aus Deutschland, Vietnam und vielen weiteren Ländern in die Pagode, um bei den Vesak-Feierlichkeiten dabei zu sein. Neben den Zeremonien und öffentlichen Dharma-Vorträgen der Mönche und Nonnen zum Geburtstag Buddhas, fand eine Essensopfergabe sowie ein kulturelles Beiprogramm in einem Festzelt in der Nähe des Hessencenters statt, dass sich noch bis in die Nacht hineinziehen wird. Die Bildergalerie ist online.

Peace Walk Odenwaldkreis 2012 – Tag 2: Verbundenheit und Qi Gong auf Feldern und Wiesen

peace1“Der Frieden ist schon in uns- wir müssen ihn nur entdecken”, unter diesem Motto begann heute unser Peace walk 2012. Bereits letztes Jahr im Rahmen des Jadebuddha- Festes, fand eine Pilgerwanderung von Frankfurt bis Buddhas Weg statt. Dieses Jahr geht es einmal Rund durch den Odenwald. Die Fotos des 2. Tages sind in unserer Bildergalerie online zu betrachten. Viel Spaß.

Peace Walk Odenwaldkreis 2012 – Tag 1: Von Buddhas Weg nach Hüttenthal

peace1“Der Frieden ist schon in uns- wir müssen ihn nur entdecken”, unter diesem Motto begann heute unser Peace walk 2012. Bereits letztes Jahr im Rahmen des Jadebuddha- Festes, fand eine Pilgerwanderung von Frankfurt bis Buddhas Weg statt. Dieses Jahr geht es einmal Rund durch den Odenwald. Heute sind die Pilger in Buddhas Weg gestartet und über Siedelbrunn, Wald- Michelbach, Afolterbacher Höhe, vorbei am roten Moor, Gütersbach, bis zum Heuhotel in Hüttenthal gewandert- über 20 km! Wir wünschen ihnen weiter ein gute Pilgereise!

Frühling im Kloster Buddhas Weg

Bildschirmfoto 2012-05-25 um 08.49.02Im Gartenbereich im Kloster Buddhas Weg wurde im Frühling viel gearbeitet, geschaffen und gepflanzt. In unserer Bildergalerie können Sie sich Impressionen des Frühlings in Buddhas Weg anschauen – oder Sie besuchen das Kloster vor Ort. Sie sind herzlich eingeladen.

Bericht: Geshe Sonams Vortrag “Weg zu einem friedvollen und glücklichen Geist”

Geshe SonamDie ZEN – Schüler des Abtes der Pagode Phat Hue in Frankfurt/M, dem Ehrw. Thich Thien Son, sowie interessierte Gäste aus deren Freundes- und Bekanntenkreis, hatten am 03.04.2012 die Gelegenheit – und das Vorrecht! – den tibetischen Mönch, Ehrw. Geshe Sonam, zu erleben und seinem Vortrag zu lauschen. Der Ehrw. Geshe Sonam wurde übersetzt von dem Mönch Kehdrup und der Nonne Hue Tho.

Innere Zufriedenheit – Ein kurzer Bericht des Ehrw. Thich Thien Son aus Burma

Foto-2Am 26.03.12 bin ich mit einer kleinen Gruppe nach Burma gereist. Um das Land der tausend Stupa zu besuchen. Das Land ist sehr einfach. Die Menschen sind sehr angenehm, freundlich, warmherzig. Ich konnte bis heute viele buddhistische Städte besuchen in Indien, Sri Lanka, Thailand. Aber Burma hat mich tiefer berührt.

Besuch des ehrw. Geshe Sonam und Mönch Kehdrup im Kloster Buddhas Weg

geshe sonamDer ehrw. Geshe Sonam ist auf seiner Reise durch Europa 10 Tage Gast im Kloster Buddhas Weg. Am vergangenen Samstag zeigte die Ordiniertengemeinschaft und Laiengäste des Hauses ihm in traditioneller Form ihren Respekt.

Mitgefühl durch eigenes Handeln – Bericht vom Vortrag der Nonne Nu Nhu Minh in der Pagode Phat Hue

1In Folge des Besuches buddhistischer Mönche und Nonnen aus Vietnam auf ihrem Rückweg von Plum Village, hielt am gleichen Abend dfie ehrwürdige Nonne Thich Nu Nhu Minh einen Dia-Vortrag zum Thema: “Mitgefühl durch eigenes Handeln„ über das Kinderhilfsprojekt „Chance to grow“.

Bericht: Besuch einer Delegation buddhistischer Mönche und Nonnen aus Vietnam und “Plum Village”, in Pagode Phat Hue und Buddhas Weg

3Letzten Dienstag besuchte un seine Delegation von 70 Mönchen und Nonnen aus Vietnam, Plum Village (Frankreich) und dem EIAB (Europäisches Institut für Angewandten Buddhismus / Köln) und segneten unser Kloster Buddhas Weg mit ihrem Besuch.

Bericht: Forschungsreise in der Schweiz

Meeting-1Am vergangenen Wochenende nahmen der Ehrw. Thich Thien Son sowie Mönche und Nonnen des Klosters Buddhas Weg an der jährlichen Forschungsreise teil. Dieses Jahr fand der Retreat in dem Benediktinerkloster Engelberg in der Schweiz statt. Das Thema dieses Austauschs: Der Klang des Unternehmens.